Paris
, 04. Oktober 2017
Ein Zuhause für beeindruckende Kreationen

Yves Saint Laurent Museum in Paris eröffnet

Es ist bereits 50 Jahre her, da erschuf Yves Saint Laurent in Paris seinen Hosenanzug „Le Smoking“ für Frauen. Diese emanzipatorische Geste machte den Modeschöpfer weltberühmt. Nun eröffnete in Paris in der Avenue Marceau ein Museum in Gedenken an den Designer.

x-working Das Yves Saint Laurent Museum ist die ehemalige Wirkungsstätte des Designers
Das Yves Saint Laurent Museum ist die ehemalige Wirkungsstätte des Designers

Vor einiger Zeit traf die heutige Kuratorin und Kollektionsdirektorin Aurélie Samuel auf Pierre Bergé, den langjährigen Partner von Yves Saint Laurent. Es ging um die Frage, ob Mode Kunst sei. Die Idee der Kunsthistorikerin, Yves Saint Laurent ein Gedenken mit einem Museum in Paris und in Marrakesch zu widmen, ließ den Geschäftsmann Bergé nachdenken. Er stimmte zu.

Nun verstarb Bergé am 8. September 2017. Und so eröffnete Frankreichs Kulturministerin Françoise Nyssen das neue Museum in Paris in kleinstem Kreise. Dennoch gab es eine VIP-Party, denn in Paris findet derzeit die Fashion Week statt. Auf dieser präsentierte der Designer Anthony Vaccarello die Saint Laurent Haute-Couture-Kollektion für Frühling/Sommer 2018.

Das Museum liegt in der Avenue Marceau zwischen Eiffelturm und Champs-Elysées und war von 1974 bis 2008 das Stammhaus des Labels, indem das Atelier des Modemachers beherbergt war. Ein Teil des Hauses wurde für das Museum in seinen ursprünglichen Zustand zurückverwandelt. So stehen zum Beispiel im Arbeitszimmer des Designers alle Möbel an seinem ursprünglichen Platz – auf seinem Schreibtisch liegt sogar seine Hornbrille.  

In über 35.000 Werken kann in dem neuen Museum die Geschichte der Mode zurückverfolgt werden. Darunter befinden sich etwa 7.000 anmutige Haute-Couture Modelle.

Mitte Oktober eröffnet ebenso in Marrakesch ein weiteres Yves Saint Laurent Museum. In einem ca. 4.000 Quadratmeter großen Neubau werden rund 300 Modelle und 1.000 Objekte ausgestellt. In der marokkanischen Stadt hatte der Modedesigner einen seiner prachtvollen Wohnsitze.

© 2017 – x-working

Wähle Artikel

x-working Kunstmagazin - das Redaktionsteam

Diese Autoren und Übersetzer schreiben für das x-working Kunstmagazin:

Profile picture for user sonja_bachmann
Sonja
Bachmann
Profile picture for user sonja.bachmann
Sonja
Bachmann
Literarische Kunst
Profile picture for user Eugenia
Eugenia
Kistereva
Zeichnen
Profile picture for user giuliana_koch
Giuliana
Koch
Literarische Kunst
Profile picture for user mercedes_llorente
Mercè
Llorente
Literarische Kunst
Profile picture for user Giulia
Giulia
Mi
Schauspielkunst
Profile picture for user annelie_neumann
Annelie
Neumann
Literarische Kunst
Profile picture for user Daria_Ivanova
Дарья
Иванова
Literarische Kunst