Köln
, 10. Dezember 2017
Bezaubernde Good-Vibes

Rezension: Hang Massive

Die besten Hang-Spieler der Welt Hang Massive sorgten am 6. Dezember 2017 im Kölner Club „Bahnhof Ehrenfeld“ für jede Menge Good Vibes. Die Atmosphäre in den ätherischen Klanglandschaften war warm und bezaubernd.

x-working Hang Massive Autumn Tour 2017
Hang Massive Autumn Tour 2017

Viele kennen sie bereits seit 2011. Zu dieser Zeit ging das erste Online Video „Once Again“ von Hang Massive viral und brachte die bizarr anmutende UFO-förmige Stahltrommel in das Bewusstsein vieler Fans. Mittlerweile wurde das Video über 60 Millionen mal angeschaut.

Hang Massive, das sind Danny Cudd und Markus Offbeat. Die beiden haben sich 2010 an den Küsten von Goa in Indien kennengelernt. Zu dieser Zeit spielte Markus noch Percussion. Nach dem rasenden Erfolg von „Once Again“ beschlossen die Beiden ihr erstes Album aufzunehmen: „Beats For Your Feet“. Das Album besteht aus Live Studio Aufnahmen im hypnotischen Stil.

Danny und Markus haben die Hang Musik erfolgreich auf die globale Bühne gebracht und eine vielfältige und leidenschaftliche Fangemeinde etabliert. Ihr mittlerweile 10. Album „Celestial Colour“, sowie „Distant Light“ stellen Sie nun auf 35 Konzerten in über 25 Ländern vor.

Bei der „Autumn Tour 2017“ sind einige Gastmusiker dabei. Als Vorband tritt „Govardo“ auf. Govardo ist der Künstlername für das angloamerikanische Duo Jack Rose & Dom Sky. Die beiden lernten sich im ländlichen Indien kennen. Inspiriert von der wilden Natur, fingen sie an bezaubernde Songs zu komponieren. Begleitet wird der Gesang lediglich durch die Akustik-Gitarre. Das Duo wird oft mit Simon und Garfunkel verglichen.

Nachdem Govardo bei dem Konzert im Bahnhof Ehrenfeld in Köln fertig waren, legten Hang Massive los. Sie sorgten für eine ätherische, magische Stimmung mit dem Spiel ihrer jeweils drei Hangs.

Etwa zur Hälfte des Konzerts betrat die Singer und Songwriterin Victoria Grebezs die Bühne. Sie performte an der Hang zunächst alleine ihren eigenen Song „Fall to Earth“. Gemeinsam mit Hang Massive boten sie darauffolgend „Upon the Star“. Der Höhepunkt stellte die Performance eines Mantras dar. Zusätzlich kam der Sänger Shiv Nirmukta auf die Bühne, der mit allen Zuschauern auf das Mantra einstimmte.

© 2017 – x-working

Wähle Artikel

x-working Kunstmagazin - das Redaktionsteam

Diese Autoren und Übersetzer schreiben für das x-working Kunstmagazin:

Profile picture for user sonja.bachmann
Sonja
Bachmann
Literarische Kunst
Profile picture for user sonja_bachmann
Sonja
Bachmann
Profile picture for user Eugenia
Eugenia
Kistereva
Zeichnen
Profile picture for user giuliana_koch
Giuliana
Koch
Literarische Kunst
Profile picture for user mercedes_llorente
Mercè
Llorente
Literarische Kunst
Profile picture for user Giulia
Giulia
Mi
Schauspielkunst
Profile picture for user annelie_neumann
Annelie
Neumann
Literarische Kunst
Profile picture for user Daria_Ivanova
Дарья
Иванова
Literarische Kunst