Manchester
, 28. Februar 2016
Bester DJ der Welt?

Carl Cox

Carl Cox ist einer der erfolgreichsten DJs im Geschäft. Er ist ein musikalischer Botschafter und ein Veteran des Acid House und Techno. Sein Markenzeichen ist das Auflegen mit drei Plattenspielern. Diese Disziplin beherrschen nur wenige wie beispielsweise noch Jeff Mills. Spannende Einblicke.

x-working Carl Cox
Carl Cox

Carl Cox wurde am 29. Juli 1962 in Manchester geboren. Seine musikalischen Wurzeln liegen, wie es damals in der black community der 60er Jahre üblich war, bei Soul, Funk und Jazz. James Brown war für ihn wegweisend mit seinen Rhythmen und den Harmonien. Im Alter von 15 Jahren kaufte sich Cox dann Plattenspieler und ging als mobiler DJ auf Tour. Anfang der 80er Jahre spielte er Disco und Elektro. Ihn fesselte die Chicago House-Music. Er arbeitete an Projekten mit Paul Oakenfold, war Resident-Dj im Zap-Club in Brighton und legte auf dem Sunrise-Rave 1988 auf. Bereits damals entdeckte er die Liebe zum DJing mit drei Plattenspielern. Cox` technische Fähigkeiten sind dabei beeindruckend. Seine subtilen Rhythmusverschiebungen und Stilverlagerungen begründen den Ruf, dass Carl Cox einer der weltbesten DJ`s ist.

Sein Mix Album F.A.C.T. erschien im Oktober 1995, gilt als erste Mix-CD eines DJ und verkaufte sich über 200.000 mal weltweit. In England bekam er dafür damals Gold für das meistverkaufte Underground Dance Album. Der Rave DJ Carl Cox wurde somit zur internationalen Techno- und Dance-Legende. 1998 gründete er dann sein eigenes Label „Intec Records“ auf dem Technogrößen wie Oxia, Marco Bailey oder Deetron veröffentlichten.

Seit nunmehr 15 Jahren veranstaltet Carl Cox als Promoter, Programmierer und Gastgeber im Space auf Ibiza Techno-Raves. Seine wöchentliche Residence ist zu einer der beliebtesten Nächte der Insel geworden. Außerdem unterhält er weltweit Clubs, in denen er zukunftsweisende Line-Ups aufstellt, um die Massen zu begeistern und seinen Sound zu verbreiten.

Am 11. Mai 2016 wird Carl Cox im House of Parliament, der Heimat der britischen Regierung, Housebeats spielen. Die Charity-Veranstaltung will die Power von Dance-Musik einsetzen, um Geld zu sammeln für Kinder in Kriegs- und Konfliktzonen der Welt. Der Auftritt im Sitz der britischen Regierung wird ein weiterer Höhepunkt in seiner beeindruckenden Karriere sein.

© 2016 – x-working

Wähle Artikel

x-working Kunstmagazin - das Redaktionsteam

Diese Autoren und Übersetzer schreiben für das x-working Kunstmagazin:

Profile picture for user sonja_bachmann
Sonja
Bachmann
Profile picture for user sonja.bachmann
Sonja
Bachmann
Literarische Kunst
Profile picture for user Eugenia
Eugenia
Kistereva
Zeichnen
Profile picture for user giuliana_koch
Giuliana
Koch
Literarische Kunst
Profile picture for user mercedes_llorente
Mercè
Llorente
Literarische Kunst
Profile picture for user Giulia
Giulia
Mi
Schauspielkunst
Profile picture for user annelie_neumann
Annelie
Neumann
Literarische Kunst
Profile picture for user Daria_Ivanova
Дарья
Иванова
Literarische Kunst